17.03.2019: BEV-Pokalsieger ! Der ESV Dachau Woodpeckers feiert den bislang größten Erfolg in der noch jungen Vereinsgeschichte ! ERSC Ottobrunn - ESV Dachau Woodpeckers 4:3 n.P. (0:0; 1:1, 2:2; 1:0 n.P.)

20190317 1
Die Woodpeckers gewinnen in der Addition beider Finalspiele in einer tollen und spannenden Bezirksligapartie den BEV-Cup durch den noch fehlenden Punkt nach Unentschieden in der regulären Spielzeit !

Pünktlich zu Spielbeginn setzte zum schon vorhandenen starken Wind auch noch Dauerregen ein. Doch beide Teams spielen (noch) in Freieisstadien, und waren die widrigen äußeren Bedingungen somit gewohnt.

Wie schon tags zuvor entwickelte sich von Beginn an eine abwechslungsreiche und spannende Partie und wie erwartet mit viel Einsatz auf beiden Seiten. Dachau im ersten Abschnitt mit mehr Torschüssen, Ottobrunn aber immer wieder brandgefährlich. Marcel Schrader und sein Gegenüber Jaime Schinner konnten ihren Kasten aber sauber halten.
Im Gegensatz zum Spiel tags zuvor hielten sich beide Teams weitgehend fern von der Strafbank. Und so war es auch in Abschnitt zwei ein munteres Auf und Ab mit Torschussgelegenheiten auf beiden Seiten. Den Überzahltreffer der Hausherren in der 34. Minute durch Tobias Langenbein beantwortete Dachau nur kurze Zeit später mit dem 1:1 Ausgleich durch Sven Schittenhelm (37.).

Es knisterte weiterhin vor Spannung und beide Teams schenkten sich im Schlussdrittel nichts. Dachau zunächst mit dem besseren Start, denn in Minute 43. erzielte Alex Christian nach tollem Zuspiel von Dominik Posselt die Dachauer 2:1 Führung. Die Gastgeber schienen etwas geschockt, und Dachau konnte sich nun weitere Chancen erspielen, zunächst noch ohne Erfolg. Doch in der 51. Minute dann ein weiterer Treffer für den ESV, Torschütze diesmal Florian Winhart auf Zuspiel von Ferdinand Fleissner und Johannes Karl.20190318 2

War das schon eine Vorentscheidung ?
Ja, nein, vielleicht ?

Weit gefehlt. Die Hausherren nun mit wütenden Angriffen, und durch Freund und Feind hindurch fand die Scheibe den Weg ins Dachauer Gehäuse (53., Florian Hamberger). Und der ERSCO verstärkte seine Bemühungen weiter, es lief Minute 56 als Daniel Carvalho der 3:3 Ausgleich gelang. Der ESV aber aufgrund des 4:3 Hinspielergebnisses immer noch ein Tor vorn.

Ottobrunn, mit der erwarteten Auszeit in Minute 59, nahm unmittelbar danach den Goalie zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis, Dachau verteidigte mit Mann und Maus, Elias Maier hatte den Emptynetter auf der Schaufel, traf aber mit der Rückhand knapp am leeren Tor vorbei. Die Spechte hielten den ERSC in dessen eigenen Drittel beschäftigt und so lief die Zeit für Dachau runter und der Pokalsieg war unter Dach und Fach.
Da bei Unentschieden ein Sieger ermittelt werden muss, gab es dann noch das notwendige Penaltyschiessen, das Ottobrunn mit 2:1 für sich entschied (Torschütze für Dachau Harri Gräf).

Zum Man of the Match auf Dachauer Seite wurde Sven Schittenhelm erkoren, der sich das nicht nur wegen seines sehenswerten Treffers, sondern auch aufgrund einer überragenden Defensivleistung verdient hatte.

Doch auch alle anderen hatten natürlich ihren gehörigen Anteil am Team-Erfolg !
Die Fleissner-Schützlinge feierten den Pokalsieg im Anschluss an die Pokalübergabe durch BEV Regionalobfrau Kerstin Hahn (an dieser Stelle großes Danke fürs Organisieren des Pokalwettbewerbs !) zusammen mit den mitgereisten Dachauer Fans ausgiebig auf dem Eis, und in der Kabine war dann selbstverständlich Kabinenfest angesagt.
Respekt Jungs ! Im Pokal in drei Runden sechsmal ungeschlagen in regulärer Spielzeit ! Den Pott habts Euch 20190317 3
redlich verdient !

Danke aber auch an die Jungs vom ERSC Ottobrunn ! Ihr habts uns in beiden Spielen alles abverlangt... Des hätt auch andersrum ausgehen können !

Torfolge:
1:0 (34.; Langenbein, Barth); 1:1 (37.; Schittenhelm, Retzer); 1:2 (43:; Christian, Posselt); 1:3 (51.; Winhart, Fleissner, Karl); 2:3 (53.; Hamberger, Huber A.); 3:3 ( 56., Carvalho, Hamberger, Huber A.).
Strafen: ERSCO 10 Minuten, ESV 10 Minuten (sowie 2+2 unmittelbar nach Spielschluss)

Für den ESV spielten:
Tor: Marcel Schrader, Andi Heinze
Verteidigung: Michi Schmidbauer, Domi Posselt, Sven Schittenhelm, Johannes Karl, Max Schön, Korbi Hacker
Stürmer: Harald Gräf, Maxi Braun, Tim Berndt, Elias Maier, Severin Dürr, Achim Reiser, Dominik Retzer, Maxi Erber, Alex Christian, Lorenz Mohr, Florian Winhart, Ferdinand Fleissner.

HzS

20190317 4               

 

 

Besuchen Sie uns auch bei Facebook und/oder bei Instagram.. Instagram  facebook

 

© 2019 ESV Dachau Woodpeckers e.V. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum

Datenschutz

Hosting & Design by BST-System

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok